Sie befinden sich hier: 'AGB '


AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen
1. Allgemeines

(1) Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und Leistungen der Firma Jagd- und Sportwaffen
Horst Nißl, Inhaber Horst Nißl, Mühlstraße 4, 89407 Dillingen – Schretzheim
Es gilt immer die zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

(2) Abweichende Vorschriften der Kunden wird hiermit widersprochen. Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung unsererseits.

(3) Die Geschäftbeziehungen zwischen Jagd- und Sportwaffen Horst Nißl und ihren Kunden unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluß  des UN-Kaufsrechts. Gerichtsstand ist der Sitz des Verkäufers.

(4) Die Vertragssprache ist Deutsch


2. Vertragsschluss, Rücktritt, Angebot


(1) Der Kaufvertrag kommt mit unserer Auftragsbestätigung oder Lieferung der Ware zustande.

(2) Wir behalten uns vor, auch nach Vertragsabschluß eine Bonitätsprüfung durchzuführen und bei negativem Ergebnis vom Vertrag zurückzutreten.


3. Preise


(1) Alle Preise verstehen sich in EURO inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer

(2) Gebrauchte Artikel unterliegen der Differenzbesteuerung nach § 25a Umsatzsteuergesetz


4. Lieferung und Zahlung


(1) Der jeweilige Kaufpreis wird zuzüglich der Kosten für Versand und Verpackung innerhalb von fünf Tagen auf das von uns angegebene Konto fällig.

(2) Die Lieferung erfolgt innerhalb von fünf Tagen nach Zahlungseingang. Bei Artikeln für die eine EWB erforderlich ist, erfolgt die Lieferung innerhalb von fünf Tagen nach Eingang der gültigen Erwerbsberechtigung im Original.

(3) Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zu vollständigen Bezahlung Eigentum der Firma Jagd- und Sportwaffen Horst Nißl, Mühlstraße 4, 89407 DLG - Schretzheim

5. Gewährleistung und Garantie

(1)Die Gewährleistung erfolgt nach den Gesetzlichen Bestimmungen, wobei wir im Falle eines Mangels der Ware nach Ihrer Wahl zunächst nachliefern oder
nachbessern. Schlägt die Nachbesserung fehl oder ist die nachgelieferte Ware ebenfalls mangelhaft, so können Sie die Ware gegen Rückerstattung des Kaufpreises zurück geben oder die Ware behalten und den Kaufpreis mindern

(2)Der Käufer ist verpflichtet, offensichtliche Mängel binnen 10 Tagen ab Zugang beim Verkäufer geltend zu machen. Nach Ablauf dieser Frist ist die Geltendmachung von Mängeln ausgeschlossen

(3)Bei Kommisionsware und Gebrauchtware lehnen wir jegliche Haftungsansprüche ab.

6. Datenschutz

(1)Der Käufer wird darauf hingewiesen, dass die von Ihm bei der Bestellung angegeben personenbezogenen Daten zur Abwicklung des Kaufes unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gespeichert und verarbeitet werden. Diese Daten werden Dritten nur in dem Umfang zugänglich gemacht, wie sie zur Abwicklung des Auftrages erforderlich sind.